Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen Universitätsbibliothek Tübingen

Umbau und Sanierung der Universitätsbibliothek in Tübingen

Das Bibliotheksgebäude der Eberhard-Karls-Universität Tübingen aus dem Jahre 1963 wies durch den Einzug digitaler Technik in das Bibliothekswesen vor allem im Erdgeschoss überholte Strukturen auf. Aufgabe war es, diesen Bereich neu zu ordnen und gleichzeitig eine neue Cafeteria zu integrieren. Durch die Verlegung der Lüftungszentrale aus dem Erdgeschoss auf das Dach, sowie dem Wegfall des Kartei-Dienstkataloges wurde im Erdgeschoss hierfür zusätzlicher Raum geschaffen.

Der Eingangsbereich wurde auf die Bedürfnisse einer modernen 24-Stunden-Bibliothek zugeschnitten, außerdem konnte durch den Einbau der Cafeteria die Aufenthaltsqualität der Bibliothek deutlich aufgewertet werden. Um zusätzlich eine Aussenbewirtschaftung zu ermöglichen, wurde die erneuerte Fassade im Erdgeschoss mit großzügigen Schiebeelementen versehen. Die einzige Möglichkeit, die Anforderung an eine barrierefreie Erschließung zu erfüllen, war es, das Gebäude durch einen Aufzugsturm zu ergänzen. Dieses dominante Element wurde mit farbig beschichteten Glasplatten versehen und trägt somit zum neuen, eigenständigen Auftritt der Universitätsbibliothek bei.

Im Zuge der Modernisierung und Umstrukturierung wurden im gesamten Gebäude umfangreiche Brandschutzmaßnahmen umgesetzt.

Bauherr: Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Tübingen
Standort: Wilhelmstrasse, Tübingen
Baujahr: 2011
Bauvolumen: 51.900 m³ (Gesamtbibliothek)

Bildnachweis: Fotostudio Tümmers

Impressum Datenschutz